Henri Kling

„Mouche et Éléphant“. Interlude comique pour petite flute, tuba et orchestre Op. 520

Harmonie (12 Stimmen), Klavierauszug mit 2 Solostimmen, Partitur/score, Streicher (5/4/3/2/2)

Kling, Henri (1842-1918)
Dauer in Minuten: 10.00
Edition: Nach dem Erstdruck von Hermann Dechant
Besetzung: Pikkoloflöte solo, Tuba solo, 1/2/2/2-2/2/1/0-Pk-Str.

17,8047,40

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: AM 9.601 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Henri Kling, eine herausragende Figur der Schweizer Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts, schrieb dieses witzige Interlude, das die Geschichte von der unglücklichen Liebe zwischen Mücke und Elefant erzählt, für seine Genfer Promenadenkonzerte am Seeufer. Erhalten ist nur eine Art Skizze mit Klavierbegleitung. Der Herausgeber hat das Werk in eine symphonische Form gebracht und neu instrumentiert. Die beiden Solo-Partien sind technisch anspruchsvoll.

Zusätzliche Information

Writer

ISMN-Nummer

Format

, , ,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.